Exportkontrolle im Unternehmen organisieren

Exportkontrolle im Unternehmen organisieren

Normaler Preis
€99,00
Sonderpreis
€99,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 

Die Exportkontrolle ist unerlässlich im Unternehmen - doch was genau setzt du wie um? Der Zoll sowie das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) setzen für viele Bewilligungen Compliance-Programme und deren inhaltliche Revision voraus. Im Rahmen dieser innerbetrieblichen Exportkontrollprogramme (englisch: Internal Compliance Programme- ICP) musst du deine Prozesse und Ergebnisse dokumentieren und monitoren! Das gilt für Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO) ebenso wie für Inhaber zollrechtlicher Bewilligungen.

Import- und exportorientierte Unternehmen müssen sich folglich verantwortungsbewusst mit der innerbetrieblichen Organisation der Exportkontrolle und der Zollabwicklung auseinandersetzen. Die Führungsebene hat dabei die Einhaltung deutscher, europäischer und teilweise US-amerikanischer Gesetze sicherzustellen und zu verantworten. 

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte, die mit den Bereichen Zoll, Exportkontrolle und/oder Risikomanagement Berührung im Arbeitsalltag haben
  • Exportkontrollbeauftragte und Zollverantwortliche

Ziele und Nutzen 

Du verstehst die vier verschiedenen Dimensionen der Exportkontrolle. Außerdem kennst du die rechtlichen Anforderungen an die innerbetriebliche Organisation der Exportkontrolle. Dieses Seminar stellt die wichtigsten Zusammenhänge bei den vielfältigen Prozessen dar, vom Einkauf über die Warenannahme, die Produktion bis hin zum Versand und zur Ausfuhr. Der Fokus liegt auf der Etablierung eines innerbetrieblichen Exportkontrollprogramms (ICP).

Inhalte

  • Exportkontrolle in vier Schritten
  • Pflege und Aktualisierung der Stammdaten
  • Informationsbeschaffung von den Lieferanten und zuständigen Behörden
  • Überblick über die Genehmigungspflichten
  • Ausgestaltung eines innerbetrieblichen Exportkontrollsystems (ICP)
  • Systematik eines ICP
  • Organisation der Exportkontrolle im Unternehmen
  • Verantwortlichkeiten für die Einhaltung exportkontrollrechtlicher Beschränkungen im Unternehmen
  • Rechte und Pflichten des Ausfuhrverantwortlichen
  • Fachbezogene Stopp- und Weisungsbefugnis; interne Organisation

Referentin: Tanja Balzer

Dauer: 1:00h